Parknamen - die Auswahl

31. Januar 2021

Liebe Technorama-Crew, liebe Freunde des Technorama!

Letzten Herbst hatten wir alle Mitarbeitenden eingeladen, Ideen für Namen für den neuen Park beizusteuern. Auch die externen Partner der Agentur Steiner Sarnen haben mitgemacht. Wie jeder Ausstellungssektor soll auch der Park einen Namen bekommen. Aber inhaltlich ist er vielfältiger und es ist gar nicht  so einfach, etwa passendes zu finden, das als Eigenname in verschiedenen Sprachen funktioniert, inhaltlich passt und Lust auf einen Besuch macht. Manche Namen waren sehr gut, klangen aber zu sehr nach einer eigenen Marke, und wir wollen und können neben dem Technorama keine neue Marke für ein nicht ganzjährig offenen Angebot etablieren.

Aus über 100 Beiträgen schicken wir heute sechs in eine Umfrage, um ein Stimmungsbild zu erhalten.
Auch den aktuell verwendeten Namen „Technorama-Park“ setzen wir noch einmal auf die Liste.

Um die Namen sozusagen in ihrer natürlichen Umwelt auf uns wirken zu lassen, haben wir sie in verschiedene Kontexte gestellt: In Printmedien, in Kombination mit bewegten Bildern und Musik und als gesprochenes Wort. Das ist in der Schnelle nicht alles CD/CI konform aber soll die Stimmung im Park vermitteln.

Jeder Vorschlag stellt sich in alphabetischer Reihenfolge vor:

DRAUSSEN  /  EXPLORICA  /  GIGA-GARTEN  /
MIRACQUA    /  TECHNORAMA-PARK  /  WUNDERHAIN

 

 

A)    DRAUSSEN / TECHNORAMA-DRAUSSEN

  • Ich bin so frech und mache aus einem Adverb ein Substantiv, einen eigenen Namen. Das fällt auf und bleibt in Erinnerung
  • Und in vielen Texten und Gesprächen werde ich natürlicherweise schon verwendet: „Wir treffen uns auf der Wunderbrücke draussen!“ Genau, wir treffen uns DRAUSSEN… grammatikalisch nicht ganz korrekt, aber es fällt auf und ist inhaltlich immer richtig.
  • Ich funktioniere auch in anderen Sprachen: Outdoors, En Plain Air, All’Aperto

 

 

B) EXPLORICA

  • In vielen Sprachen steht meine Grundform für das Erkunden und Erforschen
  • Ich klinge wie ein Kontinent oder eine Insel, meine Exponate können auch auf oder in EXPLORICA stehen
  • Man versteht leicht, für was ich stehe

C)    GIGA-GARTEN

  • Ich spiele selbstbewusst auf die vielfältigen und zahlreichen Erlebnisse im grossen Park an
  • Ich bin ein Akronym und stehe für Grossräumige Interaktive Gemeinsschaftsbildende Attraktion (©Steiner Sarnen)

D)    MIRACQUA

  • Meine Name vereint die lateinischen Wurzeln von Wunder und Wasser miteinander
  • Mein Name spiegelt die vielen Wasserexponate wieder
  • Miraculum und Aqua verbinden sich auf ungewöhnliche Weise, beim ersten Blick steuert das Miraculum die Mehrheit bei, auf den zweiten aber das italienische Acqua.

 

E)   TECHNORAMA-PARK

  • Mein Name steht für alles, für das das Technorama auch steht. Die Leute wissen sofort, was sie erwartet
  • Als Park bin ich schon länger bekannt

 

 

F)   WUNDERHAIN

  • Hain passt doch wunderbar für ein kleines Wäldchen und wo sonst steht die Wunderbrücke, wenn nicht im Wunderhain?
  • Mein Hain ersetzt den Park als Zusatz, die Exponate stehen also einfach nur im Wunderhain.
  • Ich funktioniere auch in anderen Sprachen: Wonder Grove, Bosquet miraculeux, Boschetto miracoloso

 

 

Musik in den Videos: Titelthema aus „Jäger des verlorenen Schatzes“ von John Williams

 

Tags: