Ein Picknick-Platz für die Gesamtschule Winterthur

13. Juni 2019 | Sarah Kohler

Die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Winterthur sind oft im Technorama. Für die Mädchen und Jungs ist das Technorama so etwas wie ein erweitertes Schulzimmer. Mit dem Technorama-Park und der Wunderbrücke wird das erweiterte Schulzimmer ab Frühjahr 2021 um ein vielfaches grösser. Für Florence Bernhard, die Schulleiterin, ist dies ein guter Grund, auch beim Bau mitanzupacken und für den Park zu spenden.

Das Spezielle daran: Die Schulleitung liess die Kinder mitentscheiden, für welchen Teil des Parks ihre Schule spenden soll. Um zu einer Entscheidung zu kommen, organisierte sie einen Workshop. Ziel des Workshops war dabei nicht zuletzt, dass die Kinder lernten, zu diskutieren und gemeinsam eine Entscheidung zu treffen. «Uns ist es wichtig, dass die Kinder lernen, zu argumentieren», erklärt Bernhard die Beweggründe der Schulleitung.

Nach einer ausgiebigen Diskussion entschieden sich die Primarschüler dazu, im Park ein Picknickplätzchen für die Gesamtschule Winterthur einzurichten: Ein Stück Park und, damit die ganze Gruppe schön im Schatten sitzen kann, eine Erle und eine Weide.

Die Schule hat gleich noch einen Film produziert. Wir danken Florence Bernhard, der Schulleiterin und Marco Spirig, dem Filmemacher ganz herzlich für ihr Engagement und freuen uns jetzt schon auf das erste Picknick der Gesamtschule Winterthur im neuen Technorama-Park.

>> Spenden auch sie für den Park und helfen Sie mit, jährlich über 60’000 Schülerinnen und Schülern, einen Tag voller phänomenaler Erlebnisse in der Natur zu schenken!

Tags: