Vaso o faccia?

Piano 1 | Paesaggi mentali
Hier buhlen gleich zwei Grundfeste der Wahrnehmung um Ihre Aufmerksamkeit. Zum einen bevorzugen wir Objekte gegenüber ihrem Hintergrund (in diesem Fall die Vase). Zum anderen ist unser Gehirn unglaublich erpicht darauf, Gesichter zu sehen (in diesem Fall der Hintergrund). Beides gleichzeitig wahrzunehmen ist aber unser Wahrnehmungsapparat offenbar nicht in der Lage, weswegen wir immer zwischen der einen und der anderen „Interpretation“ hin und herspringen. Besonderer Clou dieser Vase: Durch Drehung der "Vase" scheinen die beiden "Gesichter" miteinander zu sprechen, was unsere Aufmerksamkeit automatisch auf die Gesichter schwenken lässt! Eine seitliche Leuchte projiziert die drehende Vase auf einen Schirm, so dass die Besucher von weitem die Schatten der Vase bzw. der sprechenden Gesichter sieht.

Settore:

 

Argomenti: