Onde stazionarie su una corda

Piano 0 | Meccanicum
Das eine Ende der Schnur ist an einem Federstahlplättchen befestigt, das je Sekunde 100 mal hin und her schwingt. Das andere Ende der Schnur hält man über einen Umlenkstift fest. Je nach Zugkraft bilden sich unterschiedlich viele stehende Schwingungen, die in Form von Knoten (die Schnur bleibt immer am gleichen Ort) und Bäuchen (die Schnur wechselt schnell zwischen zwei Positionen hin und her) sichtbar werden.

Settore:

 

Argomenti: