Unsere Vision

Allen Menschen ermöglichen, die Welt und sich selbst zu begreifen.



Die sinnliche Erfahrung der Welt ist die Voraussetzung für ihr Verständnis und nachhaltiges Lernen erfordert neue Erfahrungen. Wir wecken mit inspirierenden, unerwarteten und selbstbestimmten Lernerfahrungen Neugier und Begeisterung für Phänomene aus Natur und Technik und fördern das Selbstvertrauen und die Fähigkeiten, um die Welt befragen und begreifen und die Herausforderungen der Zukunft meistern zu können.

Mission

Die Welt «be-greifen»

Die Ausstellungen bieten eine spielerische, sinnliche und offene Interaktion mit Phänomenen aus Natur und Technik, die helfen, die Welt im doppelten Sinne zu «begreifen».

Begeisterung und Neugier wecken

Verblüffende, unerwartete Erfahrungen, das Erleben der eigenen Kompetenz und Erfolgserlebnisse wecken Begeisterung und Neugier für Naturwissenschaft und Technik.

Die 21st Century Skills fördern

Die Lernumgebungen fördern die vier Lernkompetenzen Kritisches Denken, Kreativität, Kollaboration und Kommunikation.

Bildungs- und Freizeiteinrichtung für alle sein

Die Ausstellungsinhalte werden für Gäste aus allen Landesteilen in Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch angeboten und leisten einen einzigartigen Beitrag zur Scientific Literacy aller Bevölkerungsschichten. Wir fördern mit einem hindernisfreien Zugang und diversen Massnahmen der Inklusion die kulturelle Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigungen.

Wissenschaftliche Methode kennenlernen

Die Labore ergänzen die qualitative, emotionale Auseinandersetzung mit Phänomenen mit einer quantitativen, messenden Arbeit mit komplexeren Versuchsaufbauten und problembasierten, alltagsbezogenen Fragestellungen, die eine vertiefte Beschäftigung mit einem Thema und der wissenschaftlichen Methode ermöglichen.

Schulunterricht unterstützen

Die Fortbildungsangebote für Lehrkräfte von der Primarstufe bis zur Sekundarstufe II vermitteln Prinzipien und Beispiele für ein forschend entdeckendes Lernen am Phänomen und unterstützen sie darin, Lernumgebungen im Sinne der konstruktivistisch systemischen Didaktik zu gestalten. Sie zeigen die sinnvolle und unterstützende Ergänzung des Unterrichts mit einem Technoramabesuch auf.

Gastfreundschaft leben

Die Mitarbeitenden leben den spielerischen, freudvollen Umgang mit Naturwissenschaften vor und teilen ihre Begeisterung mit den Gästen. Sie sind Gastgebende und Unterstützer. Die Begegnung und der Austausch mit der Crew ist Teil der nachhaltig positiven Erinnerung an den Besuch des Technorama.

Erfahrungen austauschen

In Beratungsmandaten und Kooperationen teilen wir unsere Prinzipien und Erfahrungen in Didaktik, Exponatebau und Ausstellungsbetrieb mit anderen.

Handlungsfelder

Qualität & Erlebnis

Der Besuch im Technorama bleibt als einzigartige positive Erfahrung in Erinnerung: Wir möchten mit qualitativ hochwertigen und modernen Exponaten unsere Gäste begeistern, gemeinsame Aktivitäten sowiedie 21st Century Skills fördern und Inklusion vorleben.

Nachhaltigkeit & Aufenthaltsqualität

Das Technorama bietet ein angenehmes, attraktives Raumerlebnis, bessere Orientierung und Begegnungsräume für seine Gäste und modernisiert seine Infrastruktur und optimiert Energieversorgung und -verbrauch ökologisch und ökonomisch.

Park & Wunderbrücke

Die einzigartige Kombination aus Landschaftsarchitektur, Naturraum, Kunstwerken, Experimentierstationen und Ingenieurkunst macht den Park zu einer eigenständigen Sehenswürdigkeit und das Technorama auch zur Schönwetterdestination.

Kundenpflege & Auslastung

Das Technorama ist der grösste ausserschulische Lernort für Schulen für MINT-Themen, eine attraktive Freizeitdestination und touristisches «must-see». Die Ansprache neuer Zielgruppen führt zu einer höheren und gleichmässigeren Auslastung.

Crew & Zusammenarbeit

WIR sind das Technorama und engagieren uns mit Freude und Stolz für unsere Mission. Die Zusammenarbeit ist von Respekt und Wertschätzung geprägt, Projekte werden mit klarer Verantwortung und Zielsetzung umgesetzt.

Wirtschaftlichkeit

Das Technorama wird von Politik und Wirtschaft als einzigartiger und grösster Anbieter zur MINT-Förderung anerkannt und angemessen unterstützt. Dem Dialog mit der immer grösser werdenden Spendencommunity wird grosse Beachtung geschenkt.