Inklusion und Diversität

Das Technorama ist ein Ort, an dem jeder Mensch willkommen ist.

Deshalb engagieren wir uns dafür, gleichwertige Erfahrungen für alle zu ermöglichen, unabhängig von Alter, Geschlecht und Geschlechtsidentität, sexueller Orientierung, Behinderung oder Beeinträchtigung, (ethnischer) Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Bildung, Einkommen oder Anderem. Hindernisse, die dem im Wege stehen, bauen wir ab.

Unser Ziel ist es, ein Umfeld zu schaffen, in dem sich alle Gäste und Mitarbeitenden wohlfühlen und ihr Potenzial ausschöpfen können. Im Technorama sollen alle Menschen ihre Neugier und Experimentierfreude ausleben und die Faszination der Naturwissenschaften gemeinsam erfahren können.

Projekte

Um unsere Ziele zu erreichen, arbeiten wir an verschiedenen Projekten. Die Liste wird laufend ergänzt und die Ideen gehen uns nicht aus.

Aktionstage Behindertenrechte - Inklusive Workshops

Besuche unsere inklusiven Workshops während den Aktionstagen! Die Workshops sind so angepasst, dass auch Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen mitmachen können. Hilfsmittel wie Kommunikationstafeln, visuelle Anleitungen und Gebärdenzusammenstellungen ermöglich die aktive Teilnahme am Workshop. Die Workshops sind nicht für Menschen mit Sehbehinderungen angepasst, dafür empfehlen wir andere Workshops aus unserem Angebot. An folgenden Tagen finden die Workshops statt:

Sonntag, 19.5.2024: Entdeckungen im Alltäglichen - Experimente mit Kerzen

Sonntag, 26.5.2024: Entdeckungen im Alltäglichen - Experimente mit Kerzen - mit Übersetzung in Gebärdensprache

Sonntag, 2.6.2024: Asseln unter der Lupe

Sonntag, 9.6.2024: Asseln unter der Lupe - mit Übersetzung in Gebärdensprache

Die Workshops starten um 13 Uhr und dauern 45 Minuten. Sie sind für Kinder ab 8 Jahren geeignet. Die Platzzahl ist beschränkt - meldet Euch am besten im Vorfeld an unter inklusion@technorama.ch Die Workshops kosten 7.- zusätzlich zum Technoramaeintritt

Die Workshops sind eine Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Gehör und Sprache: https://www.zgsz.ch/

Aktionstage Behindertenrechte - Selbsterfahrung NaviLens

Möchtest du blind in die Ausstellung MatheMagie eintauchen? Die App NaviLens sowie sehbehinderte Expert*innen unterstützen dich dabei.

Ausgerüstet mit Dunkelbrille und der App NaviLens kannst du dich nach einer kurzen Einführung auf den Weg durch unsere Ausstellung «MatheMagie» machen. Erlebe dabei, wie es ist, die Exponate über den Tast- und Hörsinn zu erkunden. Kannst du die Möbiusschlinge blind zusammenstecken? Findest du mithilfe der App die nächste Station? Hält deine gebaute Brücke? Sehbehinderte Expert*innen stehen dir mit Rat und Tat zur Seite.

Der Anlass findet am 5.6.2024 während des ganzen Tages statt. Eine Anmeldung ist nicht nötig, komm einfach ins Technorama und besuch uns in der Ausstellung MatheMagie!

Die Aktion findet in Zusammenarbeit mit SZBlind und der Apfelschule statt.

Aktionstage Behindertenrechte - Kopfwelten – in andere Weltsichten eintauchen

Wie nehmen autistische Personen die Welt wahr? Worin unterscheidet sich das Denken von neurotypischen und neurodivergenten Menschen? Matthias Huber gibt anhand verschiedener Exponate der Ausstellung «Kopfwelten» Einblick in seine detailreiche und detailfokussierte Wahrnehmung. Unterschiede, Erschwernisse, Stärken und Herausforderungen im neurotypisch geprägten Alltag werden so sicht- und erfahrbar. Eigenes Ausprobieren ist erwünscht! Wir freuen uns auf eine gemeinsame Reise durch verschiedene Kopfwelten!

Sonntag, 9. Juni 2024 um 17.15 Uhr

Der Anlass ist kostenlos; wenn du vorher die Ausstellungen besuchen möchtest, bezahlst du den normalen Technoramaeintritt. Die Anzahl Teilnehmende ist beschränkt, melde dich daher an unter inklusion@technorama.ch

Die Aktion ist eine Zusammenarbeit mit autismus schweiz: https://www.autismus.ch/

Label «Kultur inklusiv»

Im März 2023 startete unsere Labelpartnerschaft mit «Kultur inklusiv». Dieser beinhaltet ein vierjähriger Massnahmenplan. Das Label fördert die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am kulturellen Leben. Als Labelpartner verpflichten wir uns, Haltung und Handeln auf Inklusion auszurichten.

Komitee

Seit 2021 engagiert sich eine Gruppe von Mitarbeitenden für die Themen der Inklusion und Diversität. Das Inklusionskomitee des Technorama besteht aus elf Personen aus verschiedenen Abteilungen und Hierarchiestufen.

Partnerschaften

Wir arbeiten mit verschiedenen Institutionen zusammen, um unsere Ziele zu erreichen. In der Anfangsphase wurden wir von Fullbright beim Aufbau des Engagements unterstützt. Im Herbst 2022 wurden wir bei der Sensibilisierung unserer Mitarbeitenden wie auch bei der Analyse von Barrieren im Technorama von Sensability beraten und begleitet. Aktuell laufen verschiedene Zusammenarbeiten, unter anderem mit SZBlind, der Apfelschule und dem schweizerischen Gehörlosenbund, um entsprechende Zugangshilfen zu entwickeln.

Mehrsprachigkeit

Wir bemühen uns, die gesamte Website des Technorama sowie alle Begleittexte zu den Exponaten und Shows viersprachig (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch) zu führen. Damit möchten wir möglichst allen Gästen die Möglichkeit geben, sich vertieft mit den Inhalten zu beschäftigen.

Vergünstigte Eintritte

Assistenzpersonen, die Personen mit Behinderung begleiten, haben freien Eintritt ins Technorama. Menschen mit niedrigem Einkommen oder Flüchtlingen haben die Möglichkeit, mit der KulturLegi von Caritas vergünstigten Eintritt zu bekommen. Weitere Partnerschaften sind in Abklärung.

Toilettenanlagen

Einige unserer Toiletten sind genderneutral. An der entsprechenden Signaletik wird noch gearbeitet, um allen Menschen eine sichere Pause zu ermöglichen, wo sie sich wohlfühlen können.

Exponatebau

Für unseren Exponatebau erstellen wir eine Checkliste, um alle möglichen Hindernisse zum umgehen. Beispielsweise evaluieren wir aktuell, wie ein Exponat gebaut werden muss, um für Gäste mit verschiedenen Grössen einen Zugang zum Phänomen zu ermöglichen.

Podiumsdiskussionen

Das Technorama möchte sich im Diskurs positionieren und diesen fördern. Dafür planen wir, Podiumsdiskussionen zu veranstalten, bei denen über Themen gesprochen wird, die Naturwissenschaft, Gesellschaft und Inklusion verbinden.

Inklusiver Arbeitsplatz

Ein weiteres laufendes Projekt widmet sich der Schaffung von inklusiven Arbeitsplätzen – sowohl im Besucherservice als auch im Hausdienst oder in der Administration. Möglichkeiten zur Arbeitsintegration für Menschen, die für den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt Unterstützung brauchen, bieten wir bereits an.

Barrierefreiheit

Die gesamte Ausstellung inkl. der meisten Labore und das Restaurant sind rollstuhlgängig. Entsprechende Toiletten sind speziell gekennzeichnet. Da ein grosser Teil der Experimente interaktiv ist, ist ein Besuch im Technorama auch für Menschen mit Sehbehinderung und kognitiven Beeinträchtigungen ein faszinierendes Erlebnis. Detaillierte Informationen zum Thema Barrierefreiheit und zu Hilfsmitteln finden Sie unter dem Menupunkt Barrierefreiheit.

Inklusions-Anlass vom 25. August 2023

Wie kommen wir durch den Tag, wenn die Busnummer nicht zu erkennen und die Durchsage im Zug nicht zu verstehen sind? Wenn nicht nur der Lift wieder einmal eine technische Störung hat und schon eine simple Bordsteinkante zur unüberwindlichen Mauer wird? Wer für andere plant, erkennt nur selten, was für Menschen mit Behinderungen alltägliches Erlebnis ist. Und somit deren Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ausschliesst.
Am 25. August haben wir über Inklusion geredet und gehandelt.

Kontakt

Ist Ihnen etwas unklar oder möchten Sie uns etwas mitteilen? Füllen Sie das Kontaktformular aus und Sie gelangen direkt an die richtige Stelle.

Impressionen

Diese Inklusionsmassnahmen wurden bereits umgesetzt

Vor rund einem Jahr erhielt das Technorama das Label «Kultur inklusiv» und Simone Russi startete als neue Inklusions-Beauftragte. Seither ...

Weiterlesen Mehr Beiträge

Hilfsmittel für einen entspannteren Restaurantbesuch

Zu einem erfolgreichen Besuch im Technorama gehört meist ein leckeres Mittagessen. Was für viele zur Erholungszeit gehört, kann für ...

Weiterlesen Mehr Beiträge

Inklusion auch wenn es um Sicherheit geht – das Technorama ist mit EvacChairs ausgestattet!

Das Technorama ist seit neuestem mit vier EvacChairs ausgerüstet, welche sich in den Treppenhäusern im 1. und 2. Stock befinden. Im Falle ...

Weiterlesen Mehr Beiträge