Inhalt - Wanderausstellung «Klangwelten»

Klangwelten

Klangwelten

Klangwelten 0145

Klangwelten 0262

Die Sonderausstellung «Klangwelten» entstand 2014 und widmet sich der Welt der Töne und Klänge, ihrer Entstehung und deren Wahrnehmung.
Die Welt ist voller Schall, praktisch überall. Wo immer Dinge, Tiere und Menschen sich bewegen, wird Luft in Schwingung versetzt, die wir als Schallwellen mit unserem Hörsinn wahrnehmen. Ohne diesen Hörsinn gäbe es auch keine Musik, deren Melodien und Rhythmen uns emotional berühren. Das Gehör ist unser wichtigstes Kommunikationsmittel mit der Welt. Akustische Schwingungen der Luft, von Metall, Glas, Holz und Kunststoff lassen sich aber auch mit den Augen beobachten und als Vibrationen mit dem ganzen Körper erspüren.
Die gesamte Wanderausstellung mit 24 Exponaten benötigt ca. 500m2. 5 Exponate sind besonders geräuschintensiv, für diese sind spezielle Schalldämmungsmassnahmen erforderlich (auf Wunsch können Trennwände aus schalldämmendem Material mitgeliefert werden). Die Ausstellung ist akustisch anspruchsvoll; ein geschlossener Raum ist empfehlenswert.
Die Texte zu sämtlichen Exponaten sind in Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch verfügbar. Die Ausleihe von einzelnen Exponaten aus dem Ensemble der Wanderausstellung «Klangwelten» ist nicht möglich.

Download: Portfolio

Die Filme sind Impressionen aus der Sonderausstellung 2014 „Klangwelten“ die angebotene Wanderausstellung ist eine Auswahl daraus, es sind nicht alle vorkommenden Exponate darin enthalten.


Fusszeile