Inhalt - Einzelansicht

Terrella

Wo? Plasma   
Im Zentrum einer grossen Glaskugel, gefüllt mit verdünntem Edelgas sitzt ein kleiner Metallglobus (Terrella steht, verniedlichend, für terra = Erde). Auf Knopfdruck wird durch Anlegen einer elektrischen Spannung ein "Solarwind" ausgelöst, das Gas wird durch Ionisation (Plasma) zum fahlen, künstlichen Polarlicht. Das magnetische Feld des Nordpols lässt sich, ebenfalls auf Knopfdruck, verändern und das Nordlicht so "manipulieren".

Fusszeile