Inhalt - Einzelansicht

Aus zwei mach eins

Wo? Kopfwelten    (Karte C01)
Normalerweise blicken wir mit beiden Augen auf dasselbe Objekt. Hier aber wird jedem Auge über ein Spiegelsystem ein unterschiedliches Objekt präsentiert. Das Gehirn ist bestrebt, daraus eine möglichst sinnvolle Kombination abzuleiten und verschmilzt einzelne Merkmale der Objekte miteinander. So entsteht bspw. aus dem Gesicht eines Jungen und eines Mädchens, ein Gesicht mit Mädchen-Nase, Jungen-Mund, Mädchen-Haar etc.

Fusszeile