Inhalt - Technorama gewinnt

25. 10. 2005

Technorama gewinnt

Die Ausstellung "Mein Gott, Einstein!" wird mit dem Prix Expo ausgezeichnet

Medien-Information der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT):

 

Mein Gott, wie einfach zu verstehen! Das sagen die Besucher in der hervorragenden Sonderausstellung im Technorama Winterthur. Denn mit rund zwei Dutzend Experimenten gelingt es, die revolutionären Gedanken der Physik des zwanzigsten Jahrhunderts zu begreifen. Dazu sind zahlreiche amüsante Details zu erfahren: zum Physiker Albert Einstein, zum Aussenseiter, zur Pop-Ikone und zum Nobelpreisträger.

Grund genug für die Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT), die Ausstellung mit dem 10'000 Franken dotierten Preis zu honorieren. Der Prix Expo würdigt die aussergewöhnliche Leistung des Technorama-Teams unter Mitarbeit des wissenschaftlichen Beraters Dr. Rudolf Rüetschi. "Die Ausstellung Mein Gott, Einstein! ist ein Appell, die Natur anhand ihrer Phänomene weiter zu entdecken, Türen zu öffnen und in unbekannte Welten zu treten". So Thomas Stocker, Jurymitglied und Professor für Physik an der Universität Bern. Brücken zu bauen ist ein grosses Anliegen der Akademie. Auch um die Jugend zu motivieren. Attraktiv sollte Physik wieder werden. Denn: es gibt viele freie Plätze in den Hörsälen.

Das uralte Verlangen

"Wer Wissenschaft zum Anfassen und Geniessen anbietet, der folgt nicht einer modischen Idee" stellt Bundesrat Pascal Couchepin überzeugend dar. Es sei ein uraltes Verlangen der Menschen, mehr zu wissen. Wissenschaft mit Erlebnissen, mit sinnlichen Eindrücken zu verbinden, darin liege der Erfolg. Genau das habe das Technorama gut gemacht. Deshalb freue er sich, dass das Technorama den Prix Expo erhalten habe.

Naturwissenschaften als Erlebnis

Bereits zum dritten Mal wurde der Prix Expo vergeben. Er belohnt jedes Jahr eine Ausstellung mit einem naturwissenschaftlichen Kern. Preiswürdig sind Ausstellungen, die das Potenzial haben, Freude am Wissen oder Forschen zu vermitteln. Besser noch, wenn sie Klein und Gross so richtig erleben können. Die Ausschreibung für den Prix Expo 2006 ist ab Dezember 2005 bei der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz erhältlich oder unter www.scnat.ch abrufbar. Die Eingaben können bis 31. März 2006 gemacht werden.

 

Kontakt: SCNAT, Susanne Brenner, T 031 310 40 39, brenner@scnat.ch

Fusszeile