Inhalt - Hinweise zum Besuch

Hinweise zur Durchführung eines Technorama-Besuchs

Deep Walls

Coriolis-Karussell

Heisse Braut? Cooler Typ?!?

Schulklassen im Technorama - Herzlich willkommen!

Hier sind einige zentrale Punkte festgehalten. Es gibt aber auch ausführliche Informationen für Lehrkräfte - Broschüre und ein Merkblatt für Lehrpersonen (in gedruckter Form auch an der Kasse erhältlich).

Für Schulreisen in die Schweiz beachten Sie bitte unsere Hinweise.

■ Planung des Besuchs

  • Ein Technorama-Besuch sollte mindestens 3 Stunden, je nach Klassenstufe und Ziel des Besuches bis zu 5 Stunden dauern. Es muss unbedingt hinreichend Zeit zur Verfügung stehen.
  • Informieren Sie sich unter Railaway über günstige Kombi-Billette für Schulklassen.
  • Achten Sie darauf, dass kein Zeitdruck entsteht und besuchen Sie keine anderen Ausstellungen/Museen unmittelbar vorher. Bitte planen Sie auch keine Besuche solcher Institutionen direkt im Anschluss an das Technorama ein, da sich die Schüler(innen) dort kaum angemessen verhalten werden.
  • Es gibt im Zusammenhang mit den interaktiven Exponaten keine Führungen. Beachten Sie aber im Tagesprogramm die Vorführungen und Demonstrationen, z.B. die "Elektrizitäts-Vorführung" und "Gas-Show" (je max. 30 min) sowie die Demonstrationen "Supraleitung", "Laser" und "Coriolis-Karussell".
  • Die Labore des Technorama bieten ein vielfältiges Angebot an Workshops für Schulklassen. Den Besuch der Workshops müssen Sie im Voraus reservieren. Workshops für Schulklassen.
  • Planen Sie einen mehrtägigen Ausflug in der Region Winterthur und suchen nach einer günstigen Übernachtungsgelegenheit, so hat Winterthur Tourismus (http://www.winterthur-tourismus.ch) eine Reihe von Gruppenübernachtungsmöglichkeiten für Sie zusammengestellt.
  • Für einen schnelleren Check-In am Ankunftstag empfehlen wir Ihnen Ihre Schulklasse anzumelden. Damit verkürzen Sie Ihre Wartezeit bei der Ankunft, müssen nicht an der Kasse anstehen und können sich direkt am Info-Desk melden.

■ Während des Besuchs

  • Unsere Experimente sind zum Anfassen, Ausprobieren, mit ihnen Spielen, zum (wörtlich gemeint!) Be-Greifen da. Bei allen methodischen Optionen sollte das freie und selbstbestimmte Vorgehen der Schüler(innen) im Mittelpunkt stehen. Be-Greifen hat aber nichts mit der brutalen Handgreiflichkeit eines "Packen wir's an" und hirnlosem Herumhantieren zu tun. Ihre ständige Präsenz während des Besuches ist unerlässlich und trägt entscheidend dazu bei, Unfug oder gar Vandalismus zu unterbinden.
  • Lassen Sie die Schüler(innen) in kleinen Gruppen, zu zweit oder zu dritt, einen ganzen Sektor oder eine Exponategruppe durchstreifen und erst einmal alles kurz anschauen; anschliessend sollen sie zu jenen Experimenten zurückgehen, die sie - je nach Vorwissen, Interessenlage oder gar Stimmung - am meisten interessieren. Für diese Phänomene sollten Sie ihnen Zeit lassen. Es ist unmöglich, sich bei einem Besuch allen Phänobjekten intensiv zu widmen.
  • Lassen Sie die Schüler(innen) - über die angeschlagenen Texte hinaus - auch nach eigenen Erklärungen suchen oder die angestellten Beobachtungen an den Experimenten mit eigenen Worten schildern, selbst auf die Gefahr hin, dass sich Ihnen als "Fachsprachler" die Haare sträuben, wenn Ihre Zöglinge auf abenteuerliche Weise mit Begriffen jonglieren. Vermitteln Sie ihnen das Gefühl, dass ihre Erklärungen und Meinungen ernst genommen werden.

■ Preise

Eintritte

in CHF in EUR
Schulen
    Schülerinnen und Schüler bis 20 Jahre
16.00 14.40
    Schule Kanton ZH (öffentliche und private Schulen)
11.00
    Schüler Winterthur (nur öffentliche Schulen)
10.00
    Halbtagspaket (zwei Tage mit Übernachtung)
12.00 / Halbtag 10.80
    Zwei Lehrpersonen pro Klasse sind gratis. Weitere Begleitpersonen zahlen die normalen Eintrittspreise.
    Schulen, die nicht aus dem Kanton Zürich stammen, reisen am besten mit dem RailAway-Schulreiseangebot, das die vergünstigte Reise und einen Eintrittsrabatt beinhaltet.

Railaway d


Fusszeile

Copyright © 2016 Swiss Science Center Technorama. All rights reserved.

URL dieser Seite:

http://www.technorama.ch/de/informationen/lehrerinformationen/hinweise-zum-besuch/?type=0&cHash=9590beb89c65be2fc60ff0f71caa0c7a