Technorama-Park

Wo liessen sich Naturphänomene rund um die Sonne, den Wind und das Wasser besser erleben als draussen in der freien Natur?

Der grosszügige Park des Technorama lädt nicht nur zum Verweilen an der frischen Luft ein. Er versteht sich auch als naturräumlich geprägtes Kontrastprogramm zur intensiven Erlebniswelt im Haus und bietet somit eine ideale Ergänzung zur Ausstellung und den Laboren. Lassen Sie sich zu Experimenten mit unseren Grossexponaten unter freiem Himmel verführen!

Der Park ist jeweils ab Ostern bis ca. Ende Oktober geöffnet.
 Trotz aktueller Bauarbeiten ist der Südteil des Parks mit der Windmaschine und den Sonnenuhren für Besucherinnen und Besucher zugänglich.

Sommerevent: H2Orchester

Freut euch auf Pumpstäbe, Gluckertröten, Röhrenglocken und vieles mehr! Oder spielt ihr doch lieber das Plantschklavier und die Wasserorgel? Beim diesjährigen Sommerevent vom 15. Juli bis 25. August 2019 im Technorama gibt es viel zu spielen und noch mehr zu hören.

Göötschst du mit?

«Göötsche» ist ein wunderbar lautmalerischer Ausdruck: Es bedeutet «den klatschenden Laut malend» – also ähnlich wie das Wasserlaute nachahmende «Plätschern» eines Baches. Beim Sommerevent 2019 erfreuen sich die vielfältigen Musikinstrumente vermutlich deswegen so grosser Beliebtheit, weil man damit vor allem ausgiebig göötschen kann.

Das H2Orchester ist eine Musik-Spielwiese für Gross und Klein. Es besteht aus über 50 Instrumenten, an denen Wasser-Musikanten die spannendsten Klänge erzeugen können.

Planscht und musiziert mit uns vom 15. Juli bis 25. August 2019 im Technorama-Park !

Werden Sie Park-Besitzer!

In den kommenden Jahren entsteht im Technorama-Park eine attraktive Experimentierlandschaft in spannungsvollem Zusammenspiel von Naturerlebnis und Experimentierstationen, Erholung und Entspannung.
Partner der ersten Stunde bei der Wunderbrücke ist der Schweizerische Ingenieur- und Architektenverein SIA.

Mit Ihrer Spende bauen Sie nicht nur den neuen Technorama-Park und die Wunderbrücke mit uns zu Ende. Sie engagieren sich auch für die Kultur- und Gartenstadt Winterthur und fördern die Neugierde von Kindern und Jugendlichen – den zukünftigen Naturwissenschaftlern und Ingenieuren unseres Landes.

Propeller-Spiele mit Ahorn-Samen

Den kennt ihr alle: Ahorne sind die Bäume mit diesen geflügelten Früchten, die im Herbst wie kleine Propeller zu Boden trudeln. Die Samen ...

Weiterlesen Mehr Beiträge

«Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig.»

Das Geständnis von Albert Einstein verdeutlicht zwei Besonderheiten der menschlichen Neugier: einerseits der enge Bezug zu unseren ...

Weiterlesen Mehr Beiträge

Park Update: Saurer Feldahorn-Salat statt süsser Zuckerahorn-Sirup!

Würde das Technorama in Kanada stehen, pflanzten wir in unserem Park Zuckerahorne. Dessen Blatt ziert nämlich die kanadische Flagge und ...

Weiterlesen Mehr Beiträge