Ein Abend für Neugierige und Gourmets

In Zusammenarbeit mit dem Casinotheater Winterthur präsentiert das Technorama jedes Jahr einen genussreichen Ausflug in die Naturphänomene des Alltags. Wir lassen die Tradition der naturwissenschaftlichen Soiréen, die zwischen 1890 und 1920 sehr beliebt waren, wieder aufleben und laden ein zu einem Abend voller Experimente in feierlicher Atmosphäre. Für einmal suchen wir im Wein nicht die Wahrheit – in vino veritas – , sondern die Wissenschaft – in vino scientia.

Vor, während und nach einem ausgezeichneten dreigängigen Menü experimentieren wir an den Tischen und auf der Bühne im Festsaal des Casinotheaters mit überraschenden und verblüffenden Naturphänomenen. Vorkenntnisse braucht es keine – nur Neugierde und Freude an gutem Essen in netter Gesellschaft

Die nächste Ausgabe, das 10-jährige Jubiläum von In Vino Scientia, findet vom 6. bis 9. Mai 2020 statt. Am 10. Mai gibt es erstmals zusätzlich eine Muttertags-Familienvorstellung! Der Vorverkauf läuft voraussichtlich ab Januar 2020 über das Casinotheater Winterthur.

 

 

Naturwissenschaftliche Soirée

Buchen Sie die kleine Schwester des «In Vino Scientia» für sich! Bei Ihrem Dîner präsentieren wir verschiedene Experimente und verhelfen Ihnen zu einem unvergesslichen Abend.

Auf dem Laufenden bleiben

Newsletter abonnieren

Erfahren Sie, wann unser nächster Event ist und was aktuell in der Ausstellung los ist.

Do try this @ home: Ballon als Fernsteuerung

Wer war bereits in unserer Blitz-Show und liess sich die Haare aufstellen? Dann wisst ihr sicher auch, dass ihr den gleichen Effekt auch mit ...

Weiterlesen Mehr Beiträge

Do try this @ home: Richtungspfeile

Wenn dir nach dem Mittagessen mal langweilig ist, musst du nicht weit gehen: Versuche dieses verblüffende Experiment mit einem Wasserglas ...

Weiterlesen Mehr Beiträge

Propeller-Spiele mit Ahorn-Samen

Den kennt ihr alle: Ahorne sind die Bäume mit diesen geflügelten Früchten, die im Herbst wie kleine Propeller zu Boden trudeln. Die Samen ...

Weiterlesen Mehr Beiträge