Inhalt - Guck mal was da kreucht und fleucht - Wissenschaftliche Methoden in der Zoologie

Workshop: Guck mal was da kreucht und fleucht - Wissenschaftliche Methoden in der Zoologie

Asseln

Asseln

Asseln 2

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Asseln 4

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Bereich: Biologie

 

Asseln sind bestimmt keine besonders beliebten Haustiere – umso mehr eignen sie sich aber als Einstieg in die Tierkunde. Was machen eigentlich Zoologen, deren Forschungsgegenstand Tiere sind? Welche wissenschaftlichen Methoden wenden sie an, um beispielsweise Asseln zu untersuchen, zu verstehen und zu klassifizieren?

Die wissenschaftliche Beobachtung, das Experiment und der Vergleich stehen im Mittelpunkt dieses Workshops. Mit Bezug zu Asseln, die sich im Freien unter Steinen oder in feuchten Kellern leicht finden lassen, bilden die Teilnehmer Hypothesen und überprüfen diese anschliessend mit Hilfe der drei genannten Methoden.

geeignet für folgende Schulstufen:

Primar und Sek I / 3. bis 8. Klasse, jeweils stufengerecht angepasst

Notwendige Vorkenntnisse:

keine

Schlagworte zum Inhalt:

naturwissenschaftliches Experimentieren, Beobachten, Vergleichen, Hypothesenbildung, Lebensräume

Dauer:

45 Minuten

Maximale Teilnehmerzahl:

24

Kosten (zusätzlich zum Eintritt):

Schulklassen: CHF 4.00 pro Person (mindestens CHF 40.00 pro Workshop)
andere Gruppen: CHF 6.00 pro Person (mindestens CHF 60.00 pro Workshop)

Weitere Informationen zum Inhalt dieses Workshops, notwendige Vorkenntnisse sowie Tipps zum Anknüpfen im Unterricht finden Sie im Informationsblatt für Lehrpersonen.

Workshops werden nur in deutscher Sprache angeboten.


Fusszeile

Copyright © 2016 Swiss Science Center Technorama. All rights reserved.

URL dieser Seite:

http://www.technorama.ch/de/ausstellung/workshops-und-openlabs/angebote-fuer-schulklassengruppen/biologie/guck-mal-was-da-kreucht-und-fleucht-wissenschaftliche-methoden-in-der-zoologie/?type=0&cHash=9590beb89c65be2fc60ff0f71caa0c7a