Inhalt - Bonbons, Zältli, Zuckerl -Worauf es bei Schleckereien ankommt

Workshop: Bonbons, Zältli, Zuckerl -
Worauf es bei Schleckereien ankommt

Zucker giessen

Zucker schneiden

Zucker Bonbons

Bereich: Chemie

Ob sie nun Bonbons, Zältli oder Zuckerl heissen – mundgerechte Süsswaren gab es bereits im antiken Griechenland, im alten Rom und sogar im fernen China. Damals wie heute werden sie in vielen Formen und zahlreichen Aromen aus Zucker hergestellt: ein Klassiker unter den Lebensmitteln!
Zucker ist das Ausgangsmaterial für die Herstellung von Bonbons. Beim Schmelzen verändert er nicht nur seine Form, sondern lässt sich auch mit allerlei Aromen und Farben mischen. Die Schülerinnen und Schüler gehen dabei der Frage nach, welche Wirkung die einzelnen Inhaltsstoffe und die verschiedenen Vorgehensweisen auf das Endprodukt haben. Dabei erforschen sie das ideale Bonbonrezept und können dadurch die besten Bonbons herstellen.

geeignet für folgende Schulstufen: 

Sek I / 7- bis 9. Klasse

Dauer:

90 Minuten

Maximale Teilnehmerzahl:

24

Kosten (zusätzlich zum Eintritt):

Schulklassen: CHF 4.00 pro Person (mindestens CHF 40.00 pro Workshop)
andere Gruppen: CHF 6.00 pro Person (mindestens CHF 60.00 pro Workshop)

buchbar an folgenden Wochentagen:

Montag bis Sonntag

 

 

Weitere Informationen zum Inhalt dieses Workshops, notwendige Vorkenntnisse sowie Tipps zum Anknüpfen im Unterricht finden Sie im Informationsblatt für Lehrpersonen.

Workshops werden nur in deutscher Sprache angeboten.

Fusszeile